Erste Hilfe bei Flohbefall und Vorbeugung gegen Flöhe

Warum gegen Flohbefall vorbeugen?

Die richtige Vorsorge gegen einen Flohbefall von Katzen und Hunden ist unerlässlich und kann auch langfristig einen Flohbefall vermeiden. Flöhe leben zwischen den Haaren des Wirtstieres und pflanzen sich auch auf diesem fort. Ihre Eier fallen aufgrund fehlender Haftung überall dort herunter, wo sich das Wirtstier aufhält und nach wenigen Tagen schlüpfen Larven aus den Eiern, die sich überall in Ritzen und Spalten verstecken und von dem Kot der ausgewachsenen Flöhe, sowie von organischen Abfällen (z. B. Hautschuppen, Haare) ernähren. Haben sich die Larven verpuppt, können sie bei guten Bedingungen innerhalb kürzester Zeit schlüpfen oder mehrere Monate ruhen, um auf die günstigsten Bedingungen zu warten (daher ist das effektive Bekämpfen von Flöhen sehr aufwändig).

Konsequente Hygiene ist die beste Vorsorge

Die richtige Vorsorge gegen Flohbefall und auch die ersten Behandlungen eines Tieres gegen Flöhe erleichtern eine Flohbekämpfung ungemein. Denn solange Flöhe auf dem Hund oder der Katze leben, wird es immer wieder zu einer Flohplage kommen. Das Einhalten von hygienischen Maßnahmen, wie zum Beispiel tägliches Saugen und Reinigen der von Flöhen befallenen Flächen und Räume (z. B. dem Schlafplatz des Haustieres), sowie das Wechseln des Staubsaugerbeutels sind äußerst wichtig.

Was hilft gegen Flöhe bei Katzen und Hunden?

Zur Vermeidung eines Flohbefalls oder zur ersten Hilfe bei Flohbefall des Haustieres bieten sich verschiedene Mittel gegen Flöhe an:

  • Flohhalsbänder
    Flohhalsbänder gibt es in verschiedenen Ausführungen und Stärken. Beim Einsatz von Flohhalsbändern ist zu beachten, dass die Wirksamkeit nach einiger Zeit nachlässt und das Halsband gegen ein neues ausgetauscht werden muss. Bei Unverträglichkeiten Ihres Haustieres gegen die verwendeten Wirkstoffe hilft eventuell ein Flohhalsband eines anderen Herstellers. Achten Sie auch darauf, dass die Wirkstoffe für Kleinkinder gefährlich sein können.

  • Spot-On Flohmittel
    Spot-On Flohmittel sind flüssig und können in zeitlichem Abstand wiederholt auf mehrere Stellen des Haustieres getropft werden. Allerdings ist nach der Behandlung mit Spot-On Präparaten das Streicheln oder Kuscheln mit dem Tier zu vermeiden.

  • Flohpuder
    Flohpuder tötet Flöhe durch Austrocknung. Da Flohpuder nach dem Einpudern des Haustieres mit der Zeit aus dem Fell fällt, muss es regelmäßig angewendet werden.

  • Shampoo gegen Flöhe
    Shampoo gegen Flöhe ist nur einige Tage wirksam und daher nur eine erste Hilfe bei Flohbefall. Flohshampoo lässt sich allerdings nicht bei jeder Katze und bei jedem Hund anwenden, weil die Tiere damit gewaschen werden müssen.

Nur eine konsequente Flohbekämpfung kann erfolgreich sein

Beachten Sie, dass die professionelle Bekämpfung von Flöhen in Wohnräumen, bei starkem Flohbefall, ein wichtiger Teil der Flohbekämpfung ist und der sorgfältigen Beseitigung aller Flöhe, Flohlarven und Floheier, die sich in Teppichböden, Polstermöbeln, Fugen, Ritzen, usw. befinden, dient. Nur wenn alle Räume und Plätze in einer Wohnung, die von mit Flöhen befallenen Katzen oder Hunden genutzt werden, mit einbezogen werden, kann eine Flohbekämpfung erfolgreich sein.

Kostenfreie Servicenummer für die Flohbekämpfung:


0800 244 13 13

oder nutzen Sie unseren Rückrufservice

Montag bis Freitag 7:30 bis 18:30 Uhr (außer an Feiertagen)
Samstag 9:00 bis 12:00 Uhr

Sommer Kammerjäger – Experten für Prävention und Schädlingsbekämpfung

Zum Kontaktformular – Sommer Flöhe bekämpfung für Privatkunden

Für Ihre Fragen zu unseren Leistungen, Produkten und Angeboten für Privatkunden.


Zum Kontaktformular – Sommer Flöhe bekämpfen für Geschäftskunden

Für Fragen zu unseren Leistungen, Produkten und Angeboten für Geschäftskunden.