Bettwanzen bekämpfen

Die Bettwanzen sind zurück

Bis vor ein paar Jahren waren die Bettwanzen schon aus dem Alltag verdrängt, tauchen aber inzwischen wieder vermehrt auf. Wer die Anzeichen kennt, die auf einen Bettwanzenbefall im Bett hindeuten, muss schnell handeln, denn die Bettwanzen werden langsam wieder zu einer Plage. Dabei spielt es keine Rolle, wie gut die hygienischen Verhältnisse sind. Bettwanzen machen vor nichts halt und finden sich genauso in Privatwohnungen wie in Hotels, Pensionen oder Jugendherbergen.

Bettwanzen oder Bettwanzenbefall erkennen

Bettwanzen verstecken sich in Ritzen am Bett, in der Kommode oder hinter der Tapete. Einstiche und juckende Stellen nach dem Schlafen können Hinweise auf Bettwanzen sein. Befinden sich kleine Blutflecken auf dem Laken, können Sie oft von einem Befall mit Bettwanzen ausgehen. Ziehen Sie die Bettwäsche ab und waschen diese bei 60 Grad (daran haftende Bettwanzen sollten dabei absterben). Als nächstes sollten Sie einen Experten um Rat fragen:

Kostenfreie Servicenummer für die Bettwanzenbekämpfung:


0800 244 13 13

oder nutzen Sie unseren Rückrufservice

Montag bis Freitag 7:30 bis 18:30 Uhr (außer an Feiertagen)
Samstag 9:00 bis 12:00 Uhr

Sommer Kammerjäger – Experten für Prävention und Schädlingsbekämpfung

Zum Kontaktformular – Sommer Bettwanzen bekämpfen für Privatkunden

Für Ihre Fragen zu unseren Leistungen, Produkten und Angeboten für Privatkunden.


Zum Kontaktformular – Sommer Bettanzen bekämpfen für Geschäftskunden

Für Fragen zu unseren Leistungen, Produkten und Angeboten für Geschäftskunden.

 

Bettwanzenbefall – mögliche Ursachen

  • Verbot von wirksamen Pestiziden gegen Bettwanzen
  • Resistenz der Bettwanzen gegen viele Bekämpfungsmittel
  • Internationaler Warenwirtschaftsverkehr sorgt für die weltweite Verbreitung von Bettwanzen
  • Urlaubs- und Geschäftsreisende haben Bettwanzen, Bettwanzenlarven oder Eier im Gepäck
  • Einwanderer aus anderen Ländern haben Bettwanzen, Bettwanzenlarven oder Eier im Gepäck
  • Umzüge mit befallenem Hausrat und Secondhand-Möbel fördern die Verbreitung von Bettwanzen

Schützen Sie sich und Ihr Gewerbe vor Bettwanzen

Aufklärung und Information helfen einen Befall mit Bettwanzen zu verhindern:

  1. Angestellten sollten das Aussehen und die Lebensweise (Verstecke) von Bettwanzen kennen
  2. Spuren von Bettwanzen, wie Larvenhüllen und Kot sollten erkannt werden können
  3. Aufklärungsmaterial für Informationen gegen Bettwanzenbefall sollten vorliegen
  4. Symptome eines Bettwanzenbefalls müssen ernst genommen werden

Was tun vor oder bei einem Bettwanzenbefall im Gewerbe? Vorbeugend mögliche Befallsschwerpunkte definieren (mit Hilfe eines erfahrenen Kammerjägers). Mögliche Befallschwerpunkte und das Umfeld regelmäßig auf Bettwanzenbefall absuchen. Bei Bettwanzenbefall umgehend einen Experten (fachkundigen Schädlingsbekämpfer) hinzuziehen.

Schützen Sie sich vor Bettwanzen – Erste Hilfe gegen Bettwanzen

Mögliche Tricks einem Bettwanzen Befall zu entgehen sind:

  • Gebrauchtmöbel vom Flohmarkt, aus dem Internetkauf oder aus dem Antikhandel nicht direkt mit in die Wohnung nehmen, sondern erst zur Beobachtung auf die Terrasse oder den Balkon stellen (Bettwanzen können an Larvenhüllen oder Kot identifiziert werden)
  • Verdächtige Kleidungsstücke einfrieren (Bettwanzen sterben bei Temperaturen unter minus 18° ab)
  • Um sich gegen einen möglichen Befall oder einen Wiederbefall mit Bettwanzen zu schützen, rechtzeitig professionelle Hilfe suchen

Anzeichen eines Befalls mit Bettwanzen

Bettwanzen legen ihre Eier vorwiegend in Ritzen am Bett oder dem Bettumfeld ab. Wenn die Bettwäsche von den Plagegeistern befreit ist, kann es daher nach mehreren Wochen wieder zu einem Befall kommen. Warum kann es zu einem Wiederbefall kommen?

  • Bettwanzen können wochenlang ohne Blutmahlzeit auskommen
  • Die nächste Generation Bettwanzen schlüpft erst nach ein paar Wochen
  • Bettwanzen sterben nur bei Temperaturen unter minus 18 Grad oder über 55 Grad oder bei einer fachkundig durchgeführten Bettwanzenbekämpfung

Was tun gegen Wiederbefall durch Bettwanzen?

  • Duschen Sie, um die Plagegeister vom Körper zu bekommen
  • Bettwäsche regelmäßig abziehen und bei 60 Grad waschen (Informationen des Etiketts beachten); ein anderes Zimmer nutzen
  • Nicht versuchen mit alten Hausmitteln das Bettwanzenproblem selber zu bekämpfen, bestenfalls vergrößert sich die Bettwanzenplage
  • Direkt einen auf die Bettwanzen Bekämpfung spezialisierten Kammerjäger hinzuziehen

Kostenfreie Servicenummer für die Bettwanzenbekämpfung:


0800 244 13 13

oder nutzen Sie unseren Rückrufservice

Montag bis Freitag 7:30 bis 18:30 Uhr (außer an Feiertagen)
Samstag 9:00 bis 12:00 Uhr

Sommer Kammerjäger – Experten für Prävention und Schädlingsbekämpfung

Zum Kontaktformular – Sommer Bettwanzen bekämpfen für Privatkunden

Für Ihre Fragen zu unseren Leistungen, Produkten und Angeboten für Privatkunden.


Zum Kontaktformular – Sommer Bettanzen bekämpfen für Geschäftskunden

Für Fragen zu unseren Leistungen, Produkten und Angeboten für Geschäftskunden.