Motten bekämpfen und Hilfe gegen Motten

Motten bekämpfen

Motten, die im Zappelflug herumfliegen, sehen meist gleich aus und wenn sie durch eines ihrer Flugmanöver plötzlich aus dem Blickfeld verschwinden, wird es schwer die Art zu bestimmen. Die meisten Motten die im Haus, in der Küche oder dem Schlafzimmer zu finden sind, gehören zu den material- oder vorratsschädigende Arten, wie die Kleidermotte oder die sogenannten Lebensmittelmotten. Jeder hat schon mehrfach die Bekanntschaft mit den fliegenden Zappelphilipen gemacht und sich über Mottenlöcher in Kleidung oder Larven und Gespinst mit in eingelagerten Lebensmitteln oder Küchenschränken geärgert.

Wie kommen die Motten in die Wohnung?

Es besteht immer die Möglichkeit, dass Maden oder Motteneier, z. B. von Mehlmotten, Dörrobstmotten oder der tropischen Speichermotte mit gekauften Lebensmitteln (Lebensmittelschädlinge), wie Nüssen oder Getreideprodukten, unbemerkt in den Vorratsschrank gelangen oder das Kleidermotten, Pelzmotten und auch Samenmotten mit Second-Hand-Kleidung oder gebrauchten Teppichen und Mobiliar in die Wohnung gelangen. Bleiben vereinzelt auftretende lebende Falter oder Ansammlungen von toten Faltern unbeachtet, können sie sich fleißig vermehren und ehe man sich versieht, ist eine Mottenplage zu bekämpfen.

Wir lösen Ihr Motten-Problem

Haben Sie ein Problem mit Motten? Dann können Sommer Kammerjäger helfen. Wir bieten schnelle und diskrete Lösungen bei Problemen mit Motten für Privat, Industrie, Handwerk und Handel sowie Behörden, Städte oder Gemeinden.

Kostenfreie Servicenummer für die Mottenbekämpfung:


0800 244 13 13

oder nutzen Sie unseren Rückrufservice

Montag bis Freitag 7:30 bis 18:30 Uhr (außer an Feiertagen)
Samstag 9:00 bis 12:00 Uhr

Sommer Kammerjäger – Experten für Prävention und Schädlingsbekämpfung

Zum Kontaktformular – Motten bekämpfen für Privatkunden

Für Ihre Fragen zu unseren Leistungen, Produkten und Angeboten für Privatkunden.


Zum Kontaktformular – Motten bekämpfen für Geschäftskunden

Für Fragen zu unseren Leistungen, Produkten und Angeboten für Geschäftskunden.

 

Was tun gegen Motten? Mottenbefall erkennen

Vorratsschädigende Lebensmittelmotten, wie die Dörrobstmotte, schädigen und verunreinigen Lebensmittel, wie z. B. Getreide, Trockenobst, Nüsse und Schokolade. Fraßschäden, Mottenraupen, Kot-, Gespinst- und Häutungsreste sind unappetitlich und der durch den Befall entstandene Schimmel an der befallenen Nahrung gesundheitsschädlich.

Bei Schäden an Lebensmitteln suchen Sie nach:

  • Dörrobstmotten
  • Mehlmotten
  • Tropische Speichermotten

Lebensmittelmotten erkennen Sie an:

  • Lebenden oder tote Motten an Lebensmitteln
  • Verklumptes, feucht erscheinendes Mehl
  • Gespinst mit Kotkügelchen in Lebensmitteln, im Vorratsschrank und an Verpackungen
  • Verpackungen mit winzigen Fraßspuren oder Kotkügelchen und Gespinst
  • Häutungsreste von Motten an Lebensmitteln oder in deren Nähe

Materialschädigende Motten, wie die Kleidermotte ernähren sich z. B. von Wolle, Federn, Haaren und Essensresten auf getragener verschmutzter Kleidung, die ungereinigt in den Kleiderschrank gehängt wird.

Bei Löchern, Gespinst, kleinen Schimmelflecken und Kotkügelchen in Wollkleidung, Stoffen, Pelzen, Leder oder Teppichen suchen Sie nach:

  • Kleidermotten
  • Pelzmotten
  • Samenmotten

Kleidermotten erkennen Sie an:

  • Lebende und tote Motten im Kleiderschrank und der Garderobe
  • umher krabelnde Falter (ausgewachsene Motten fliegen sehr selten)
  • Maden in Ecken und Ritzen des Kleiderschranks
  • Seidige Röhrchen an Stoffen und darin lebenden Mottenlarven
  • Mottenpuppen in Kleidungsstücken und Stoffen

Lebensmittelmotten bekämpfen

Es ist immer möglich, das Lebensmittelmotten in Wohnungen oder Warenlager gelangen, indem sie reinflattern oder durch kontaminierte Lebensmittel eingeschleppt werden. Haben Sie den Verdacht auf den Befall durch Lebensmittelmotten? Dann hilft, um die Motten zu beseitigen, vielleicht Folgendes:

  • Alle Motten, Larven und Nestern suchen und beseitigen
  • Sämtliche Lebensmittel auf Mottenbefall absuchen und befallene Lebensmittel entsorgen
  • Vorratsschränke sorgfältig und regelmäßig trocken auswischen
  • Schwer erreichbare Ritzen und Spalten in Schränken und Regalen mit dem Föhn aufheizen

Lebensmittelmotten vorbeugen – Befall vermeiden

Wenn alle sichtbaren Motten, Larven und befallenen Vorräte entfernt wurden, können sich in schwer erreichbaren Ecken und Ritzen immer noch Motten und Eier der Motten befinden.

  • Verwenden Sie kein Einlegepapier in Vorratsschränken
  • Entfernen und entsorgen Sie Nahrungsmittelreste wie Krümel umgehend
  • Nahrungsmittel nur in geschlossenen Behältnissen aus Glas, Keramik oder Metall aufbewahren
  • Lebensmittel vor der Einlagerung auf Befall durch Motten untersuchen

Bei starkem oder immer wiederkehrendem Mottenbefall sollte ein Spezialist, der die Motten mit geeigneten Präparaten bekämpfen kann, hinzugezogen werden. Denn oft kann nur der Einsatz professioneller Mittel Motten in allen ihren Verstecken sicher abtöten. Wenn Sie eine Mottenplage befürchten, rufen Sie die Motten Bekämpfer der Sommer Schädlingsbekämpfung an und lassen Sie sich von einem Spezialisten beraten.

Kostenfreie Servicenummer für die Bekämpfung: 0800 244 13 13

Kleidermotten bekämpfen

Unbeachtete Kleidermotten pflanzen sich in großen Zahlen fort und eine Mottenplage ist schnell entstanden. Der beste Mottenschutz sind Ihre Augen, achten Sie  auf einzelne, lebende oder tote Motten. Konnten Sie einen Befall durch materialschädigende Motten erkennen? Dann hilft, um die Kleidermotten zu beseitigen, vielleicht Folgendes:

  • Alle Motten, Larven und Nester suchen und beseitigen
  • Befallene Kleidung und Textilien bei 90 Grad waschen
  • Textilien, die nicht heiß gewaschen werden können, im Tiefkühlschrank einfrieren (ca. eine Woche)
  • Kleiderschränke sorgfältig und regelmäßig trocken auswischen

Auch wenn Sie alle sichtbaren Kleidermotten beseitigen und auch herumkriechende Mottenraupen entfernen konnten, werden sich in Ecken und Ritzen von Schränken, Wänden und Fußböden immer noch Mottenlarven oder Motteneier befinden. Bei geringem Mottenbefall könnten Sie jetzt versuchen mit biologischen Produkten zu bekämpfen. Entweder mit Pheromonfallen auf Basis von Sexuallockstoffen für männliche Motten oder mit Schlupfwespen, die die Eier der Kleidermotten vertilgen. Pheromonfallen müssen aber mindestens sechs Wochen aufgestellt werden und könnten Falter von draußen anziehen.

Kleidermotten vorbeugen – Befall vermeiden

  • Bekleidung und Textilien regelmäßig auf Mottenfraß kontrollieren
  • Nicht benötigte Textilien kühl und trocken lagern
  • Duftsäckchen (Lavendel, Kampfer, Zedernholz) zwischen Textilien legen
  • Wollhaltige Textilien nur gewaschen im Kleiderschrank oder Kleidersäcken aufbewahren
  • Fliegennetze an den Fenstern und Türen anbringen

Was hilft gegen Motten? Motten loswerden

Motten sind nicht nur lästig – Zerstörungen, Kot und Gespinst an Kleidungsstücken, sowie durch einen Befall verunreinigte Nahrungsmittel können unangenehm hohe Kosten verursachen, deshalb sollten Sie auftauchende Motten sofort loswerden. Befinden sich keine Insektenschutzgitter an Fenstern und Türen, finden Motten leicht Zugang in jede Wohnung. Mit in gekauften Lebensmitteln oder gebrauchten Kleidungsstücken, Teppichen und Mobiliar ins Haus eingeschleppte Motten, Larven oder Motteneier können, wenn sie lange Zeit unbemerkt bleiben, schnell eine Mottenplage auslösen.
Einer Mottenplage mit einfachen Mottenfallen, Mottenkugeln oder einem Hausmittel gegen Motten Herr zu werden, erweist sich zumeist als aussichtsloses Unterfangen. In jedem Fall hilft Ihnen eine schnelle Bekämpfung der Motten mit wirksamen professionellen Präparaten durch den Kammerjäger. Wenn Sie Motten bekämpfen müssen, rufen Sie die Sommer Schädlingsbekämpfung an und lassen Sie sich von einem Spezialisten beraten.

Wir lösen Ihr Motten-Problem

Haben Sie ein Problem mit Motten? Dann können Sommer Kammerjäger helfen. Wir bieten schnelle und diskrete Lösungen bei Problemen mit Motten für Privat, Industrie, Handwerk und Handel sowie Behörden, Städte oder Gemeinden.

Kostenfreie Servicenummer für die Mottenbekämpfung:


0800 244 13 13

oder nutzen Sie unseren Rückrufservice

Montag bis Freitag 7:30 bis 18:30 Uhr (außer an Feiertagen)
Samstag 9:00 bis 12:00 Uhr

Sommer Kammerjäger – Experten für Prävention und Schädlingsbekämpfung

Zum Kontaktformular – Motten bekämpfen für Privatkunden

Für Ihre Fragen zu unseren Leistungen, Produkten und Angeboten für Privatkunden.


Zum Kontaktformular – Motten bekämpfen für Geschäftskunden

Für Fragen zu unseren Leistungen, Produkten und Angeboten für Geschäftskunden.